Go to Top

Maklerprovision

Vermietung durch Vermieter trotz Maklervertrag möglich?

Wird ein Makler engagiert und mit der Mietersuche beauftragt, kann ein Vermieter trotzdem selbst einen Mieter suchen. Die Maklerprovision zahlt nach dem neuen Maklerrecht zwar derjenige, der den Makler beauftragt hat, aber eben nur dann wenn der Mietvertrag tatsächlich infolge der Tätigkeit des Maklers zu Stande gekommen ist. Suchen Makler und Vermieter gleichzeitig einen Mieter für die Mietwohnung und findet zuerst der Vermieter den passenden Mieter, dann hat der Makler …Artikel jetzt weiter lesen

Vermietung durch Makler – Ratgeber für Vermieter

Für Vermieter war die Entscheidung, ob man einen Makler für die Vermietung beauftragt, nie so schwer wie heute und es besteht eine Unsicherheit über die rechtlichen Vorschriften. Nach dem neuen Maklerrecht sind nämlich viele neue Dinge zu beachten: z.B., wie der Makler zu beauftragen ist, was zu seinen Aufgaben gehört und wer nach dem Bestellerprinzip die Maklerprovision zu zahlen hat. Allerdings sind diese Regelungen weniger kompliziert, als sie den Anschein …Artikel jetzt weiter lesen

Maklerauftrag bei der Vermietung – darauf müssen Vermieter achten

Der Immobilienmarkt für Vermietung ist groß und die Suche nach einem geeigneten Makler nicht immer ganz leicht. Hat man dann einen Makler für die Mietersuche gefunden, ist es wichtig den für Sie passenden Maklerauftrag abzuschließen. Die meist vorformulierten Maklerverträge sehen dabei ganz unterschiedliche Formen des Maklerauftrages vor: von dem einfachen Maklerauftrag bis hin zum exklusiven Maklerauftrag. Daneben können besondere Vereinbarungen zu Vertragsstrafen oder Aufwandsentschädigungen und natürlich zur Provisionshöhe getroffen werden. …Artikel jetzt weiter lesen

Maklerprovision für Vermietung steuerlich absetzbar? (Werbungskosten)

Nach dem neuen Maklerrecht zahlt die Maklerprovision für die Suche eines neuen Mieters nun regelmäßig der Vermieter. Die gute Nachricht ist, dass er die Provision des Maklers bei der Steuer geltend machen kann: Beauftragt ein Vermieter einen Makler für die Vermietung einer Wohnung, sind die Ausgaben für die Maklerprovision als Werbungskosten steuerlich absetzbar. Das bedeutet, der Vermieter kann die Mieteinnahmen in der Steuer um die Ausgaben für die Maklerprovision reduzieren. …Artikel jetzt weiter lesen

Bestellerprinzip: Wer zahlt die Maklerprovision? (Ratgeber für Mieter und Vermieter)

So manch ein Mieter wird sich erinnern können, wie es war, als er seinen Mietvertrag abschloss. Er musste die Maklerprovision zahlen, obwohl er den Makler gar nicht huftragt hatte. Hätte er sich mit der Übernahme der Kosten nicht einverstanden erklärt, hätte er die Wohnung nicht bekommen. Ein zumindest faktischer Zwang, dem kaum ein Mieter entgehen konnte. Damit soll jetzt Schluss sein. Seit dem mit Wirkung zum 01.06.2015 eingeführten sog. Bestellerprinzip …Artikel jetzt weiter lesen