Go to Top

Artikel auf Mietrecht.org

Mieter in Eigentümergemeinschaft – Welche Besonderheiten bestehen?

Als Mieter einer Eigentumswohnung sieht man sich oftmals als benachteiligt, wenn man seine mietrechtliche Stellung mit dem eines Mieters der keine Eigentumswohnung bewohnt vergleicht. Zwar gibt es aus rechtlicher Sicht eigentlich keinen Grund dazu, aus praktischer Sicht aber schon, da die gleichen Rechte für einen Mieter einer Eigentumswohnung weniger effektiv durchgesetzt werden können. Das ergibt sich vor allem daraus, dass der Vermieter einer Eigentumswohnung in vielen Entscheidungen nicht frei, sondern …Artikel jetzt weiter lesen

Mieter falsches Lüften nachweisen – Wie vorgehen als Vermieter?

Ihr Mieter beschwert sich ständig über Schimmelbildung, obwohl er den Schimmel selbst durch falsches Lüften verursacht — Haben Sie ein solches Problem, ist es an der Zeit nachzuweisen, warum der Mieter durch sein falsches Lüften an dem Schimmel schuld ist. Als Vermieter kann man selbstverständlich nur schwerlich kontrollieren, wann der Mieter, in welcher Form lüftet. Man weiß aber meistens besser wie die Wohnung gelüftet werden sollte, um einen Schaden zu …Artikel jetzt weiter lesen

Vermieter an Mieter: Aufforderung zur Mängelbeseitigung: Muster für Vermieter

Die Wohnung der Mieter gleicht einer Müllhalde, es wurde ein Fenster eingeschlagen und noch nicht ersetzt oder vielleicht haben die Mieter ein Loch in die Wohnungseingangstür gebohrt. Es gibt zahlreiche Gründe, warum ein Mieter selbst verpflichtet sein kann eine Mängelbeseitigung vorzunehmen. Entscheidend ist nur dass ein solcher Mangel selbst verursacht ist bzw. dessen Reparatur wirksam auf den Mieter im Mietvertrag abgewälzt wurde. Der nachfolgende Artikel erklärt für Vermieter, wann Mieter …Artikel jetzt weiter lesen

Mietvertrag mit Familienangehörigen – Worauf achten?

Wollen Sie an Familienangehörige, wie z.B. die eigenen Kinder oder die Eltern vermieten, ist bei der Erstellung des Mietvertrages auf gewisse Formalien zu achten. Mündliche Vereinbarungen reichen hier nicht. Finanzämter und Meldebehörden prüfen Mietverträge mit Familienangehörigen besonders genau und lehnen deren Anerkennung im Zweifelsfall ab. Hält ein Mietvertrag mit Angehörigen dem sog. Fremdvergleich nicht statt, gehen Behörden von einem Scheingeschäft aus. Die Folge ist dann z.B. dass die Ausgaben im …Artikel jetzt weiter lesen

Mieter eines Einfamilienhauses – Vorkaufsrecht bei Verkauf?

Wohnt man als Mieter in einem Einfamilienhaus, das verkauft werden soll, führt das oft zu schlaflosen Nächten. Denn ein Verkauf des Einfamilienhauses ändert zwar zunächst nichts an dem bestehenden Mietvertrag, zu Recht haben aber viele Mieter die Sorge, dass mit dem Verkauf auch eine Kündigung wegen Eigenbedarfs durch den neuen Vermieter erfolgt. Was genau nach dem Verkauf passiert, kann niemand sagen und so stellt sich für viele Mieter die Frage, …Artikel jetzt weiter lesen

Welche Rechte haben Untermieter? (z.B. bei Besuch, Gemeinschaftsflächen, Mietminderung)

Untermieter dürfen grds. alles was der Hauptmieter auch darf. Im Mietrecht gilt das Untermietverhältnis als ganz normaler Mietvertrag, bei dem der Untermieter der Mieter des Hauptmieters ist. Der Hauptmieter ist Untervermieter. Untermieter haben daher nach dem Gesetz regelmäßig die gleichen Rechte und Pflichten wie andere Mieter auch: So z.B. die Pflicht zur Mietzahlung, das Recht zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache, die Gewährleistungsrechte wie Minderung und Schadensersatz, die Mitbenutzungsrechte an Gemeinschaftsflächen, …Artikel jetzt weiter lesen

Befristete Mietverträge sind häufig unwirksam – Wir erklären warum

Wollen sie als Mieter länger in der Mietwohnung bleiben, obwohl der Mietvertag befristet ist? Oder im Umkehrfall vielleicht vor Befristungsablauf ausziehen? Dann hilft meist schon ein Blick in den Mietvertrag, denn befristete Mietverträge sind oft unwirksam. Die Folge ist, dass sie als unbefristet gelten nach § 575 Abs. 1 Satz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Vermieter brauchen dann einen ordentlichen Kündigungsgrund damit der Mieter auszieht und Mietern steht es frei jederzeit …Artikel jetzt weiter lesen

Mietvertrag auf Kind übertragen – Welche Möglichkeiten bestehen?

Gute Lage, günstige Mietvertragskonditionen – Die Gründe warum man sich wünscht den Mietvertrag auf seine Kinder zu übertragen können ganz unterschiedlich sein. Doch wie sieht die Praxis aus? Hat man gegenüber seinem Vermieter einen Anspruch den Mietvertrag auf sein Kind zu übertragen? Welche Möglichkeiten bestehen? Macht es einen Unterschied ob das Kind bereits in der Mietwohnung mit wohnt oder nicht? Der nachfolgende Artikel erklärt Eltern, wie sie den Mietvertrag auf …Artikel jetzt weiter lesen

Befristeter Mietvertrag: Mieter zieht nicht aus – Fehler vermeiden als Vermieter

Der Mietvertrag ist befristet und der Befristungszeitraum abgelaufen, doch nun das: Der Mieter zieht nicht aus. Vermieter sollten in einem solchen Fall einige Dinge beachten, um nicht in die Falle zu tappen und das Mietverhältnis stillschweigend als unbefristetes fortzuführen. Abwarten sollte man ebenso wenig, wie versuchen den Mieter auf eigene Faust zum Auszug zu bewegen. Wie bei einem unbefristeten Mietverhältnis sollten Vermieter vielmehr überlegt handeln, wenn der Mieter nicht auszieht. …Artikel jetzt weiter lesen

Rauchen in Mietwohnung – Was müssen Mieter und Vermieter wissen?

Für viele Menschen ist das Rauchen unverzichtbarer Bestandteil des Alltags. Nicht nur deshalb, weil das Rauchen mittlerweile in vielen öffentlichen Einrichtungen verboten ist, sondern auch deshalb, weil in den eigenen vier Wänden am besten entspannt und Erholung gefunden werden kann, wird in deutschen Mietwohnungen viel und gerne geraucht. Dies geschieht nicht selten zum Leidwesen des Vermieters. Dieser fürchtet oft nicht nur um die Substanz seines Eigentums, sondern muss auch mit …Artikel jetzt weiter lesen