Go to Top

Artikel auf Mietrecht.org

Mietvertrag über mehr als 30 Jahre? Was muss ich wissen?

Die meisten Mieter wollen heutzutage flexibel sein und sich die Möglichkeit offen halten, jederzeit umziehen zu können. Eine Befristung des Mietverhältnisses oder ein Kündigungsverzicht für eine längere Zeit ist daher in der Regel nicht gewollt. Es gibt aber auch solche Mieter, die sich für Jahrzehnte binden wollen und den Bestand ihres Mietverhältnisses für eine sehr lange Zeit gesichert haben möchten. Auch manche Vermieter streben eine sehr lange Vertragsdauer an. So …Artikel jetzt weiter lesen

Ab wann gilt eine Wohnung als möbliert bzw. teilmöbliert?

Eine möblierte Wohnung zu mieten hat für Mieter gewiss den Vorteil, dass sie sich die Anschaffung größerer Einrichtungsgegenstände ersparen. Vermieter hingegen erhalten mehr Miete, wenn sie eine Wohnung möbliert vermieten. Doch was heißt möbliert? Wie muss die Ausstattung der Wohnung sein damit sie als möbliert gilt? Wann kann der Vermieter einen Möblierungszuschlag verlangen? Gibt es mietrechtliche Besonderheiten bei einer Mietwohnung, die man möbliert mietet? Der nachfolgende Artikel erklärt für Mieter …Artikel jetzt weiter lesen

Einliegerwohnung: Kündigungsfristen für Mieter und Vermieter

Bei einer Einliegerwohnung leben Mieter und Vermieter Tür an Tür. Das führt nicht selten zu Spannungen, denn beide Seiten bekommen oft mehr von der anderen Vertragspartei mit als Ihnen lieb ist. Ein rein „geschäftliches“ Mietvertragsverhältnis ist damit nahezu unmöglich und stimmt die Chemie nicht zwischen beiden, will man sich gerne so schnell wie möglich trennen. Doch wie schnell kann man eigentlich kündigen? Gibt es besonders kurze Kündigungsfristen bei der Einliegerwohnung? …Artikel jetzt weiter lesen

Einvernehmliche Mieterhöhung (inkl. Muster) – Was muss ich wissen?

Unzählige Mieter erleben es jedes Jahr, dass sich ihre Miete erhöht. In der überwiegenden Zahl aller Fälle wird ihnen die Mieterhöhung vom Vermieter aufgezwungen. Es kommt aber auch vor, dass sich Mieter und Vermieter einvernehmlich darauf verständigen, dass die Miete steigen soll. Auch wenn eine einvernehmliche Mieterhöhung sehr viel unkomplizierter vorgenommen werden kann als eine einseitige Mieterhöhung, gibt es hierbei sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter einiges …Artikel jetzt weiter lesen

Wohnungsübergabe vor Mietvertragsende – Muss der Mieter weiter zahlen?

Ist der Umzug beschlossen, wollen viele Mieter aus der alten Wohnung schon vor Mietvertragsende raus. Besonders dann, wenn der Nachmieter bereit ist eher einzuziehen und man selbst in die neue Wohnung kann, steht dem Umzug vor Mietvertragsende ja eigentlich nichts entgegen. Allerdings sollten Mieter bei so einer verfrühten Übergabe einiges beachten: Anders als viele Mieter annehmen, ist es nämlich nicht so, dass man keine Miete mehr zahlen muss, weil man …Artikel jetzt weiter lesen

Einliegerwohnung: Nebenkosten als Pauschale oder mit Abrechnung?

Bei der Vermietung einer Einliegerwohnung muss man sich als Vermieter, wie bei jeder anderen Vermietung, neben der Höhe der Miete Gedanken über die Bezahlung der Nebenkosten machen. Regelt man im Mietvertrag über die Einliegerwohnung nichts, zahlt grundsätzlich der Vermieter selbst alle Nebenkosten! Das Gesetz bestimmt das ausdrücklich in § 535 Abs. 1 S. 2 BGB: Danach hat der Vermieter die auf der Mietsache ruhenden Lasten, also die Nebenkosten, zu tragen. …Artikel jetzt weiter lesen

Mietpreisüberhöhung / Mietwucher – Was müssen Mieter wissen?

Viele Mieter empfinden ihre Miete als zu hoch. Und tatsächlich ist es so, dass die Mieten verbreitet oberhalb der sog. ortsüblichen Vergleichsmiete, also oberhalb derjenigen Miete liegen, die in der Gemeinde oder einer vergleichbaren Gemeinde für Wohnraum vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage in den letzten vier Jahren vereinbart worden ist. Nicht immer hat dies für den Vermieter Konsequenzen. Sogar im Geltungsbereich der Mietpreisbremse darf die Miete die ortsübliche …Artikel jetzt weiter lesen

Kündigung: Vorlage § 573a BGB / Vermieter wohnt im Zweifamilienhaus

Wohnen Mieter und Vermieter zusammen in einem Zweifamilienhaus, gelten im Mietrecht besondere Regelungen, die auf das enge Zusammenleben angepasst sind. Die Wichtigste davon ist das Recht der erleichterten Kündigung. Anders als in einem „normalen“ Mietverhältnis, bei dem der Vermieter den Mietvertrag nur unter den Voraussetzungen der ordentlichen oder außerordentlichen Kündigung beenden kann, gibt es bei hier eine Sonderregelung in § 573 a BGB. Liegen die Voraussetzungen vor können Vermieter von …Artikel jetzt weiter lesen

Mieter möchte Miete über Monate / Jahre im Voraus zahlen

Die meisten Mieter möchten die monatliche Miete nicht eher zahlen als unbedingt nötig. In der Regel wird daher die Miete bei Wohnraummietverhältnissen erst kurz vor oder vielfach auch erst am dritten Werktag eines Monats gezahlt. Es gibt aber auch solche Mieter, die die Miete für Monate oder gar Jahre im Voraus zahlen möchten. Äußert ein Mieter einen entsprechenden Wunsch bzw. kommt es auch dazu, dass der Mieter die Miete nicht …Artikel jetzt weiter lesen

Vorabnahmeprotokoll Muster – Kostenfreie Vorlage für Mieter und Vermieter

Die Wohnung ist gekündigt, der Auszug naht. Doch ganz so schnell geht es oft nicht, denn vor der Wohnungsrückgabe gibt es bei vielen noch die Vorabnahme der Wohnung. Als Vorbereitung der Wohnungsrückgabe wird beim Termin der Vorabnahme der Zustand der Wohnung genaustens dokumentiert. Dazu gibt es das Vorabnahmeprotokoll. Wie das genau aussieht und was drin steht bzw. drin stehen kann, zeigt unser kostenloses Muster zum Vorabnahmeprotokoll. In diesem Artikel erhalten …Artikel jetzt weiter lesen