Go to Top

Mietvertrag

Darf der Vermieter einen Erbschein verlangen?

Der Mieter ist verstorben. Die Erben ziehen nun in die Mietwohnung oder räumen diese aus. Geht das? — Ja. Das ist nicht ungewöhnlich, denn die Erben treten kraft Gesetz an die Stelle des verstorbenen Mieters. Mit dem Todesfall übernehmen sie automatisch den Mietvertrag des bisherigen Mieters. Gibt es mehrere Erben — eine sog. Erbengemeinschaft — sind alle Erben Mieter. Auf der Seite des Vermieters ändert sich nichts. Allerdings sind sich …Artikel jetzt weiter lesen

Mieter verweigert oder entfernt Rauchmelder – Was tun als Vermieter?

Vermieter sind in den meisten Bundesländern nach brandschutzrechtlichen Verordnungen verpflichtet,  Mietwohnungen mit Rauchmeldern auszustatten. Anschaffungs- und Einbaukosten für die Rauchmelder sind von den Vermietern zu tragen, die Wartungskosten können Sie auf den Mieter umlegen (Bundesgerichtshof (BGH), Entscheidung vom 14.02.2007, Az.: VIII ZR 123/06). Doch, was kann man als Vermieter tun, wenn der Mieter sich weigert, dass ein Rauchmelder eingebaut oder gewartet wird? Was ist, wenn der Mieter den Rauchmelder aus der Wohnung entfernt, weil …Artikel jetzt weiter lesen

Muss der Vermieter alle Mieter gleich behandeln? (z.B bei Mieterhöhung, Kündigung, Vertragsschluss)

In allen Bereichen des Lebens kommt es dann und wann einmal zu Ungleichbehandlungen. Viele erleben dies am Arbeitsplatz oder auch im privaten Umfeld. Doch auch im Mietrecht bleibt es nicht aus, dass Vermieter ihre Mieter oder auch Mietinteressenten unterschiedlich behandeln. Schon vor dem Beginn des Mietverhältnisses kommt es zwangsläufig zu Ungleichbehandlungen, wenn sich der Vermieter für einen von mehreren Mietinteressenten entscheidet. Aber auch während des laufenden Mietverhältnisses kommt es ebenso …Artikel jetzt weiter lesen

Befristeter Mietvertrag: Verlängerung stillschweigend möglich?

Ein befristeter Mietvertrag endet im Regelfall mit dem Ablauf der Zeit, die im Vertrag bestimmt ist. Soll der Vertrag darüber hinaus weiterlaufen, ist eine neue Vereinbarung zwischen dem Mieter und dem Vermieter notwendig. Von diesem Grundsatz gibt es einige Ausnahmen, die es zulassen, dass sich der befristete Mietvertrag ganz ohne neue Vereinbarung verlängert. Zum einen gibt es die Möglichkeit der sog. stillschweigenden Vertragsverlängerung, die ganz ohne Zutun der Mietvertragsparteien zu …Artikel jetzt weiter lesen

Mietvertrag zwischen Eltern und Kind – Was müssen Vermieter beachten?

Soll eine Eigentumswohnung oder eine Einliegerwohnung an den Sohn oder die Tochter vermietet werden, ist Vorsicht geboten. Bei einem Mietvertrag zwischen Eltern und Kind sind gewisse Formalitäten zu beachten, damit der Mietvertrag als solcher anerkannt wird. Von mündlichen Absprachen ist abzuraten, denn Finanzämter erkennen den Mietvertrag dann nicht an. Bei Finanzämtern wird der Mietvertrag zwischen Eltern und Kind  genau geprüft, um auszuschließen, dass es sich um ein sog. Scheingeschäft handelt. …Artikel jetzt weiter lesen

Winterdienst mit mehreren Mietern und unterschiedlichen Regelungen in den Mietverträgen

Jedes Jahr streiten sich Mieter und Vermieter über die Pflichten des Winterdienstes. Besonders Mieter denen als Erdgeschossmieter allein die Schneeräumpflicht auferlegt ist, fühlen sich bei Schneefall benachteiligt. Doch, wie ist hier die Rechtslage? Ist es wirksam eine solche Vereinbarung zu treffen? Kann der Vermieter den Winterdienst in einem Mehrparteienhaus mit mehreren Mietern nur einer Partei auferlegen? – Die Antwort ist Ja, allerdings müssen Vermieter einige Besonderheiten beachten, wenn der Winterdienst …Artikel jetzt weiter lesen

Besuch im Mietrecht – Was müssen Mieter und Vermieter wissen?

Mieter dürfen Besuch in Ihrer Mietwohnung empfangen. Das gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch. Vermieter können das nicht in unzulässiger Weise verbieten oder einschränken. Dennoch streiten sich nicht wenige Mieter mit ihren Nachbarn oder Vermietern darüber, wer, wann und wie oft Besuch in einer Mietwohnung haben darf. Viele fühlen sich durch den ständigen Besuch in der Wohnung des benachbarten Mieters gestört. Doch was sagt das Mietrecht eigentlich konkret zum Besuch? Gibt es …Artikel jetzt weiter lesen

Bis wann darf man Staubsaugen – Abends / Sonntags oder Feiertags?

Viele Mieter kommen erst am späten Nachmittag nach Hause und so bleibt für die täglichen Haushaltspflichten oft nur der Abend. So verwundert es in der Regel nicht, wenn man den Nachbarn auch noch nach 20 Uhr Staubsaugen hört.  Doch ist das eigentlich erlaubt? Kann man als Mieter wirklich am späten Abend noch Staubsaugen. Was ist am Wochenende? Ist Staubsaugen an Sonn- und Feiertagen verboten? Darf man während der Ruhezeiten Staubsaugen? …Artikel jetzt weiter lesen

Mietbetrug erkennen – So erkennen Mieter Fake-Wohnungen im Internet

Die Wohnungssuche im Internet verspricht Einfachheit, ein großes Angebot an Wohnungen und einen schnellen Vertragsabschluss. Wohnt man weit weg von dem neuen Wohnort und kann die Wohnung nicht besichtigen sollte man allerdings besonders auf der Hut sein. Es gibt Angebote von Fake-Wohnungen mit denen angebliche Vermieter Wohnungssuchende locken, falsche Mietverträge abschließen und Mietbetrug begehen. Wohnungsmietverträge, Untermietverträge oder auch Verträge für Ferienwohnungen sind unwirksam und Immobilieninserate gefälscht. Oft existieren die Mietobjekte …Artikel jetzt weiter lesen

Schlüssel verloren: Musterbrief an den Vermieter – Vorlage für Mieter

Der Schlüsseldienst ist wohl meistens die erste Anlaufstelle für Mieter, wenn der eigene Schlüssel verloren und kein Ersatzschlüssel zur Hand ist. Doch, was kommt dann? Muss ein Mieter seinen  Vermieter informieren? Und wenn ja, wie sage ich als Mieter meinem Vermieter, dass ich meinen Schlüssel verloren habe? Wer trägt die Kosten bei dem Schlüsselverlust? Muss man den Schlüssel Nachmachen lassen oder das Schloss austauschen? Was ist, wenn der Schlüssel gestohlen …Artikel jetzt weiter lesen