Go to Top

Außerordentliche fristlose Kündigung – Muster für Mieter

Möchte ein Mieter sein Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich fristlos kündigen, sollte er das Kündigungsschreiben mit größtmöglicher Sorgfalt verfassen. Im Gegensatz zur ordentlichen Kündigung, die der Mieter ohne Angabe von Gründen aussprechen kann, ist im Falle einer außerordentlich fristlosen Kündigung der zur Kündigung führende wichtige Grund im Kündigungsschreiben anzugeben (hier finden Sie Beispiele). Geschieht dies nicht, führt dies zur Unwirksamkeit der Kündigung. Fehlt einer von mehreren Kündigungsgründen, kann er bei der Überprüfung der Wirksamkeit der Kündigung nicht berücksichtigt werden.

Nutzen Sie unser Kündigungsmuster. Wählen Sie den in Ihrem Fall zutreffenden Kündigungsgrund bzw. die Kündigungsgründe aus und vervollständigen das Muster mit demjenigen Sachverhalt, der Sie zur außerordentlichen fristlosen Kündigung berechtigt. Beachten Sie dabei, dass es nicht genügt,  den Kündigungsgrund nur abstrakt ggf. durch Wiederholung des Wortlauts der in §§ 543,569 BGB aufgeführten Kündigungsgründe anzugeben.

Schildern Sie stattdessen den konkreten Lebenssachverhalt, der Sie zur Kündigung veranlasst, und zwar so detailliert, dass es Ihrem Vermieter möglich ist zu erkennen, auf welchen Zustand bzw. welches Verhalten der Mieter die Kündigung stützt, und zu prüfen, ob eine Rechtsverteidigung gegen die Kündigung erfolgversprechend ist.

 Außerordentliche fristlose Kündigung

Herrn/Frau*

……………………..

……………………..

………………………

……………..,den…………….

Betreff: Außerordentliche fristlose Kündigung meines/unseres Mietvertrags vom ……………………………..

über die Wohnung in der ……..-straße …(Hausnummer), …..Etage, rechts/links, in…………(Postleitzahl, Ort)

Sehr geehrte(r) Herr/Frau  ……………………………..

hiermit

kündige (n) 

ich/wir den o.g. Mietvertrag fristlos aus folgendem Grund **:

  • Der vertragsgemäße Gebrauch der Wohnung ist mir/uns wegen eines erheblicher Mangels /erheblicher Mängel nicht möglich. Der/die Mangel/Mängel besteht/bestehen darin, dass …………………………………………………
  • Die Wohnung ist so beschaffen, dass mit ihrer Benutzung eine erhebliche Gefährdung der Gesundheit verbunden ist. Die Gesundheitsgefährdung folgt daraus, dass …………………………………………………
  • Die mietvertraglichen Pflichten wurden von der Vermieterseite so erheblich verletzt, dass mir/uns als Mieter die Fortsetzung des Mietverhältnisses nicht mehr zugemutet werden kann. Die Pflichtverletzung besteht darin, dass …………………………………………………

Bereits mit Schreiben vom habe(n) ich/ wir Ihnen dargelegt, dass……… und Sie unter Setzung einer angemessenen Frist bis zum…….. aufgefordert, einen vertragsgemäßen Zustand herzustellen / Ihr vertragswidriges Verhalten zu unterlassen. Dies ist bis heute nicht geschehen, so dass ich /wir zur fristlosen Kündigung berechtigt bin /sind.

oder

Der Setzung einer Abhilfefrist / Einer Abmahnung bedurfte es nicht, weil*** …………………………………………………

Falls Sie im Hinblick auf eine Weitervermietung der Wohnung an einem Besichtigungstermin interessiert sind, teilen Sie dies bitte rechtzeitig mit, damit wir einen Termin abstimmen können.

Die Übergabe der Wohnung erfolgt in vertragsgemäßem Zustand zu einem noch zu bestimmenden Termin.

Ich /wir bitten bereits jetzt um eine frühzeitige Erstellung der Betriebskostenabrechnung für die laufende Abrechnungsperiode und um eine entsprechend zügige Rückzahlung der Kaution unter Einhaltung der geltenden Abrechnungsfristen auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: ………………..

IBAN: ………………

BIC: …………………………..

Mit freundlichen Grüßen

Ort, Datum, Unterschrift(en)****



Anmerkungen:

*Sind mehrere Vermieter an dem Mietverhältnis beteiligt, muss die Kündigung an alle Vermieter gerichtet  sein.

**Die Angabe des Kündigungsgrundes ist Wirksamkeitsvoraussetzung für die Kündigung. Dargelegt werden muss ein konkreter Sachverhalt, und zwar so ausführlich, dass der Vermieter in der Lage ist zu erkennen, auf welchen Zustand bzw. Verhalten der Mieter die Kündigung stützt, und zu prüfen, ob es erfolgversprechend ist, sich gegen die Kündigung zur Wehr zu setzen.

***Hier sind Gründe zu nennen, die die Setzung einer Abhilfefrist bzw. eine Abmahnung entbehrlich machen. Vgl. dazu den Artikel: Mietvertrag kündigen Ratgeber und Checkliste für Mieter.

****Die eigenhändige Unterschrift ist Wirksamkeitsvoraussetzung für die Kündigung, da diese gem. § 568 Abs.1 BGB der Schriftform bedarf. Sind mehrere Mieter an dem Mietverhältnis beteiligt, muss die Kündigung von allen Mietern unterschrieben werden.

4 Antworten auf "Außerordentliche fristlose Kündigung – Muster für Mieter"

  • H.G.Pohlmeier
    18.04.2014 - 16:35 Antworten

    Es soll ein gewerblicher Mietvertrag für 10 Jahre für den Betrieb einer Arztpraxis abgeschlossen werden.
    Meine Frau als Mieterin möchte ein Sonderkündigungsrecht vereinbaren, wenn im Falle dihres Todes o. Krankheit oder durch gesetzgeberische Maßnahmen der Betreib der Praxis nicht weiter zugemutet werden kann.

    Welche Formulierung schlagen Sie vor?

    • Mietrecht.org
      19.04.2014 - 17:34 Antworten

      Hallo Herr Pohlmeier,

      gerade bei einem so großen Finanziellen Projekt würde ich die Klausel zur Sonderkündigung rechtlichen durch einen Anwalt erstellen und/oder prüfen lassen.

      Viele Grüße

      Dennis Hundt

  • Bahr
    26.01.2018 - 12:55 Antworten

    Hallo Herr Hundt,
    Bei uns ist es so, da mein arbeitsvertrag ausgelaufen ist bin ich nun arbeitslos geworden.
    Wir können uns die Miete nicht mehr leisten.
    Und bevor wir mietschulden machen, möchte wir eigendlich gerne aus dem Mietvertrag raus, wie kann man da vorgehen??

    Vlg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.