Go to Top

Schönheitsreparaturen

Zu Unrecht ausgeführte Schönheitsreparaturen – Geld zurück verlangen?

Auch wenn es längst kein Geheimnis mehr, sondern einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist, welche Anforderungen der BGH an die Wirksamkeit von formularmäßigen Schönheitsreparaturklauseln stellt, ist auch heute noch eine Vielzahl solcher Klauseln unwirksam. Dies erkennen oft nicht nur Vermieter, sondern auch Mieter nicht und führen die Schönheitsreparaturen durch, ohne dazu verpflichtet zu sein. Erkennt der Mieter später, dass er zu Unrecht Kosten und oft auch die eigene Arbeitskraft aufgewendet hat, …Artikel jetzt weiter lesen

Schönheitsreparaturen: Was ist eine Abgeltungsklausel?

Die mietvertragliche Übertragung der Schönheitsreparaturverpflichtung auf den Mieter ist kein unbekanntes Feld für Mieter und Vermieter. Doch auch wenn den typischen Problemen zur Wirksamkeit der vertraglichen Abwälzung scheinbar abgeholfen wurde, läuft die ausgearbeitete Schönheitsreparaturverpflichtung in der Praxis häufig ins Leere. Der Vermieter steht nämlich insbesondere bei häufigem Mieterwechsel und befristeten Mietverträgen mit kurzen Laufzeiten nicht selten mit leeren Händen da, weil oftmals bei Beendigung des Mietverhältnisses der in Mustermietverträgen formulierte …Artikel jetzt weiter lesen

Muss ein Mieter bei Auszug den Keller streichen?

Beim Auszug kommt es schon mal vor, dass vom Mieter die Wohnung oder zumindest einzelne Zimmer zu streichen sind. Vom Keller hört man eher selten etwas. Dabei kann die Verpflichtung zur Vornahme der Schönheitsreparaturen / Renovierung sehr wohl auch den Keller, die Abstellkammer oder den Dachboden betreffen. Maßgeblich ist die mietvertragliche Vereinbarung. Ist darin bestimmt, dass die Nebenräume, wie Abstellkammer, Keller, Dachboden oder die Waschküche ein Teil der Mietsache sind, …Artikel jetzt weiter lesen

Schönheitsreparaturen: Je nach dem Grad der Abnutzung –> Bedeutung in der Praxis

Vermieter haben es alles andere als leicht, wenn sie ihrem Mieter die Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen durch eine Formularklausel auferlegen möchten. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, Schönheitsreparaturklauseln zu formulieren. Der BGH hat bereits viele dieser Varianten für unwirksam erklärt. Oft entscheiden Nuancen über Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der Klausel. In Mietverträgen öfter anzutreffende Formulierungen lauten folgendermaßen: „Der Mieter verpflichtet sich, während der Mietzeit die Schönheitsreparaturen innerhalb der Wohnung je nach …Artikel jetzt weiter lesen

Schönheitsreparaturen: Starre Fristen und die Folgen (mit Beispielen)

Spätestens wenn sich das Mietverhältnis dem Ende zuneigt, stellt sich so gut wie jeder Mieter die Frage, ob er vor seinem Auszug Schönheitsreparaturen durchführen muss. Der Blick in den Mietvertrag hilft oft nicht weiter. In diesem sind zwar in der ganz überwiegenden Zahl aller Fälle Schönheitsreparaturklauseln enthalten, durch die die Renovierungspflicht auf den Mieter übertragen werden soll. Häufig enthalten diese Klauseln auch Fristen, die besagen, in welchen Zeitabständen die Schönheitsreparaturen …Artikel jetzt weiter lesen

Schönheitsreparaturen: unrenovierte Wohnung bei Einzug übernommen (BGH Rechtsprechung 2015)

Angemessener Wohnraum ist in vielen Regionen Mangelware. Insbesondere in Großstädten kann sich ein Wohnungssuchender glücklich schätzen, wenn er als einer von vielen Bewerbern eine Wohnung ergattert. Der angespannte Wohnungsmarkt ist auch der Grund dafür, dass sich Mieter häufig bereit erklären, die angemietete Wohnung in einem schlechten, unrenovierten Zustand zu übernehmen. Diese Bereitschaft wird von vielen Vermietern ausgenutzt. Um Kosten zu sparen, die für die Renovierung vor dem Einzug des neuen …Artikel jetzt weiter lesen

Schönheitsreparaturen zeitanteilig vornehmen – So geht’s in der Praxis

Eine zeitanteilige Vornahme der Schönheitsreparaturen kommt für viele Mieter und Vermieter beim Auszug deshalb in Betracht, da die Mietzeit in der Praxis oftmals kürzer ist als die Mindestmietzeit für bestimmte Schönheitsreparaturen. So ist für die Mietparteien dann meist unklar, ob die Renovierungen entsprechend der Schönheitsreparaturklausel nun zeitanteilig oder überhaupt nicht vorzunehmen sind. Zudem werden oft auch während der Mietzeit Schönheitsreparaturen vorgenommen, die man als Mieter bei Auszug berücksichtigt wissen will. …Artikel jetzt weiter lesen

Schönheitsreparaturen als Individualvereinbarung – Vermietertipps

Formularmäßige Schönheitsreparaturklauseln unterliegen einer strengen Wirksamkeitskontrolle. Der BGH hatte im Laufe der Zeit über die Wirksamkeit einer Vielzahl von Schönheitsreparaturklauseln zu befinden. Trotz immer wieder unterschiedlicher Klauseln und Urteilsbegründungen, lassen sich aus der BGH – Rechtsprechung zu formularmäßigen Schönheitsreparaturen die folgenden zwei Grundsätze herausfiltern, die sich wie ein roter Faden durch alle Entscheidungen ziehen: 1. Der Mieter darf zur Durchführung der Schönheitsreparaturen nur für den Fall tatsächlich vorhandenen Renovierungsbedarfs verpflichtet …Artikel jetzt weiter lesen

Kratzer im Parkett oder Laminat – Muss der Mieter zahlen?

Heutzutage ist in einem Großteil aller Mietwohnungen Parkett oder Laminat verlegt. Parkett und Laminat haben gegenüber der herkömmlichen Teppichauslegeware viele Vorteile. Insbesondere die Reinigung gestaltet sich sehr viel unkomplizierter. Flecken können oft beseitigt werden, ohne dass Spuren sichtbar bleiben. Ein nicht zu unterschätzender Nachteil der Verwendung von Parkett oder Laminat in einer Mietwohnung besteht allerdings darin, dass es nicht ausbleibt, dass dieses im Laufe der Mietzeit Kratzer bekommt. Hier reagieren …Artikel jetzt weiter lesen

Schönheitsreparaturen: „Im Allgemeinen“ „Grundsätzlich“ „In der Regel“

Dass Schönheitsreparaturklauseln mit sog. starren Fristenplänen unwirksam sind, ist den meisten Mietern und Vermietern bekannt. Auch die Kehrseite der Medaille, dass Fristenpläne in Schönheitsreparaturklauseln weich sein müssen, damit durch diese die Renovierungslast auf den Mieter übertragen werden kann, ist keine Neuigkeit. Wie man allerdings erkennt, ob ein Fristenplan starr oder weich ist, und wie man einen Fristenplan ausgestalten muss, damit dieser als weich eingestuft werden kann, wissen weit weniger Mieter …Artikel jetzt weiter lesen