Go to Top

Mieterhöhung

Mieterhöhung ohne Grund – Warum es keinen „echten Grund“ (z.B. Verbesserung der Wohnung) geben muss (-> ortsübliche Vergleichsmiete)

Der Vermieter will die Miete erhöhen: Eine Mieterhöhung ist nicht nur bei Modernisierungen oder Staffelmietvereinbarungen möglich. Der Vermieter kann auch ganz ohne einen solchen Grund die Miete erhöhen. Vorausgesetzt ist zum Beispiel, die Miete ist besonders niedrig, liegt unter der ortsüblichen Vergleichsmiete und ist seit 15 Monaten unverändert. Im Gesetz ist diese Möglichkeit der Mieterhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete ausdrücklich geregelt (§ 558 BGB). Der Mieter muss dieser Forderung der …Artikel jetzt weiter lesen

Vor- und Nachteile: Mietvertrag mit Indexmiete – ja oder nein?

Vor dem Abschluss eines Mietvertrages ist wichtig sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Mietvertragsgestaltung zu befassen: eine Möglichkeit ist die Indexmiete. Der Mietpreis wird hier an die Steigerung oder Senkung des Lebenshaltungsindex angekoppelt und verändert sich damit nahezu jährlich. Dies hat für Mieter und Vermieter verschiedene Vorteile und Nachteile, die im nachfolgenden Artikel näher betrachtet werden sollen. Was die Indexmiete bringt und ob ein Abschluss des Indexmietvertrages sinnvoll ist, erfahren …Artikel jetzt weiter lesen

Vor- und Nachteile: Mietvertrag mit Staffelmiete – ja oder nein?

Die Staffelmiete ist eine besondere Form der Vereinbarung der Mietzahlungen im Laufe des Mietverhältnisses: Mieterhöhungen werden bereits bei Abschluss des Mietvertrages gemeinsam festgelegt. Eine Vereinbarung einer solchen Staffelmiete muss von beiden Mietparteien gewollt sein: deshalb ist es wichtig sich einmal mit den Vor- und Nachteilen der Staffelmiete auseinanderzusetzen. Was bringt eine solche Vereinbarung dem Mieter und welche Vorteile hat die Staffelmiete für Vermieter? Im nachfolgenden Artikel soll ein Überblick über …Artikel jetzt weiter lesen

Checkliste: Mieterhöhung nach Modernisierung (§ 559 BGB)

Nutzen Sie unsere umfassende Checkliste zur Mieterhöhung nach einer Modernisierung (nach § 559 BGB). Vermeiden Sie kostspielige Fehler und gehen Sie Schritt für Schritt die Liste durch, damit Ihre Modernisierungs-Mieterhöhung den rechtlichen Gegebenheiten stand hält. I. Grundsätzliche Aspekte 1. Rechtslage bei Modernisierung nach § 559 BGB Die Rechtslage zur Mieterhöhung wegen Modernisierung ist im Text „Mieterhöhung nach § 559 BGB: Modernisierung“ nachzulesen. 2. Modernisierungsmaßnahme oder Instandhaltungs-/Instandsetzungsmaßnahme? Nur die in § 555 b …Artikel jetzt weiter lesen

Muster: Mieterhöhung nach Modernisierung (§ 559 BGB)

Die Voraussetzungen, nach denen Sie als Vermieter die Miete wegen einer ausgeführten Modernisierungsmaßnahme erhöhen dürfen, regelt das Gesetz in § 559 BGB. Details entnehmen Sie bitte dem Artikel: „Mieterhöhung nach § 559 BGB: Modernisierung“. Der Inhalt eines Mieterhöhungsschreibens muss sich an die gesetzlichen Vorgaben orientieren. Diese sind recht formalistisch. Nachlässigkeiten führen häufig zur Unwirksamkeit der Mieterhöhung. Zur Orientierung dient das nachfolgende Muster. Verwenden Sie diesen unverbindliche Muster als Grundlage für …Artikel jetzt weiter lesen

Mieterhöhung nach § 559 BGB: Modernisierung

Das Bürgerliche Gesetzbuch regelt das Recht des Vermieters zur Mieterhöhung infolge von Modernisierungsmaßnahmen sehr detailliert, aber auch komplex. Modernisierungsmaßnahmen im Sinne des Gesetzes sind die in § 555 b BGB bezeichneten Maßnahmen. Das Gesetz definiert sieben Fälle von Modernisierungsmaßnahmen. Davon berechtigen aber nur fünf Maßnahmen den Vermieter zur Mieterhöhung. Ein Schwerpunkt liegt auf der energetischen Modernisierung. Im Wesentlichen handelt es sich bei Modernisierungsmaßnahmen um bauliche Veränderungen, die nicht der bloßen …Artikel jetzt weiter lesen

Mieterhöhung durchsetzen: So gehen Vermieter Schritt für Schritt vor

Gerade wenn es um eine Mieterhöhung geht, ist der Gesetzgeber im Mietrecht bemüht, die gegensätzlichen Interessen von Vermieter und Mieter auszubalancieren. Das Ergebnis ist zwangsläufig ein Kompromiss. Das Gesetz zeichnet daher den Weg zur Mieterhöhung genau vor. Der Vermieter muss diesen Weg im Detail kennen und darf davon nicht abweichen. Jede Abweichung beinhaltet das Risiko, dass die Mieterhöhung formal oder inhaltlich unwirksam ist. Zwar kann die Mieterhöhung wiederholt werden, führt …Artikel jetzt weiter lesen

Mieterhöhung – Gründe: Diese Punkte begründen eine Mieterhöhung (und diese nicht)

Im Mietrecht hat die Vertragsfreiheit des Bürgerlichen Rechts Grenzen. Der Vermieter kann nicht beliebig oder nach Gutdünken die Miete erhöhen. Wenn, dann muss er die vom Gesetz vorgegebenen Wege beschreiten. Durch eine jederzeitig mögliche ausdrückliche Vereinbarung im laufenden Mietverhältnis, können Vermieter und Mieter die Miete einvernehmlich nach Absprache erhöhen. Insoweit gilt Vertragsfreiheit. Nur dann, wenn eine solche Einigung nicht möglich ist und der Vermieter einseitig handeln muss, sind die Grenzen …Artikel jetzt weiter lesen

Häufige Fehler bei einer Mieterhöhung: Bitte vermeiden (für Vermieter)

Mieterhöhungen sind eine komplexe Angelegenheit. Sie sind sehr formal und eine Quelle häufiger Fehler. Grund ist, dass der Gesetzgeber um den Interessenausgleich zwischen Vermieter und Mieter bemüht ist und letztlich im Gesetz Kompromisse formuliert hat. Wer überstürzt oder nach Gutdünken formuliert, fordert den Mieter geradezu heraus, kritische Ansatzpunkte aufzugreifen und die Mieterhöhung zu beanstanden. Wir haben hier die häufigsten Fehler(quellen) bei einer Mieterhöhung zusammengetragen. Diese Liste sollten Vermieter kennen und …Artikel jetzt weiter lesen

Mieterhöhung: Fristen für alle Erhöhungen im Überblick

Der Vermieter hat verschiedene Möglichkeiten, im laufenden Mietverhältnis die Mieten zu erhöhen. Damit sich der Mieter auf die Zahlung einer erhöhten Miete frühzeitig einstellen kann, sieht das Gesetz zahlreiche Fristen vor. Welche Frist im Einzelfall maßgebend ist, richtet sich danach, auf welcher Grundlage die Mieterhöhung herbeigeführt wird. Die Fristen sind vielfältig. Sie sind nicht immer ganz einfach zu berechnen. Wir haben in diesem Artikel die Fristen im Zusammenhang mit Mieterhöhungen …Artikel jetzt weiter lesen